Retail Therapy: NYC Reich-

  • In Default
  • April 18
  • 7 Views
  • 0 comments
sponsored links

Retail Therapy: NYC Reich-

Es ist Anfang November in der Innenstadt von New York, und die Szene ist positiv prerecession: ein Boutique-Eröffnung in Manhattan SoHo, vollgestopft mit einem spotlit roten Teppich, eine Bar, Mini Vorspeisen und ein It-Girl DJ-in diesem Fall Keiths Tochter, Alexandra Richards. Randi Jacobson, die Frau hinter dem Event-und das neue Geschäft, genannt Realm-Umfragen die Szene von oben auf Vier-Zoll-weiße Louboutins, gegen ärztliche Anordnung (sie vor kurzem brach eine Zehe). Sie ist luft küsst ihren Weg durch eine gut gekleidete Menschenmenge, die Blake Lively umfasst und die Nacht cohost, Kult Französisch-Designer Jean-Claude Jitrois, Hersteller von Pass Elfenbein Lederkleid Jacobson.

Auch wenn die Lichter auf Parteiebene gedimmt wurde, gibt es keine Verharmlosung Jacobson's-oder ihre store's-Überschwang. Die gegerbt, mit Diamanten besetzte Gastgeberin ist eine perfekte Ergänzung für die Racks von anspruchsvollen und zugleich sexy Kleidung-Stretchleder Kleider, verschönert Tops, starke Schultern Blazer, glitzernden und Grafik-Verschiebungen sowie Wände exotischer-Haut Taschen und Pailletten-Abendtaschen mit was hat sie nachdenklich, auch liebevoll, füllte den Greene Street Raum.

"Nichts wurde verschont. Ich wollte dies stilvoll, erstklassig ganzen Weg sein", sagt Jacobson von Realm mehrere Wochen nach der Party. Sie ist jetzt in flachen Prada Schuhe und zusammengerollt auf der Couch in ihrem Maisonette-Wohnung, 34 Stockwerke über dem East River. "Ich wollte den Einkauf bei Realm, eine Erfahrung, nicht nur,` Ich werde eine Hose zu kaufen. " "Eine lebenslange und High-Volume-Shopper, Jacobson, die Mode-Kauf und Merchandising bei FIT bevor Sie sich ins Marketing (sie besitzt eine Firma, die Produkt Demonstranten in Supermärkten in den Nordosten stellt) studierte -wurde frustriert mit ihrem stateEinzelOptionen. Um ihr scharfes Auge, auch der Madison Avenue, einst die Go-to-Destination für Frauen eines bestimmten Steuergruppe, die Couture-esque europäische Entwürfe und die Intimität und made-to-measureness des Boutique-Erfahrung, hatte ein wenig ho-hum sich sehnte . "Ich wollte etwas Aufregung wieder in Gang zu bringen", sagt sie.

Mit Realm, Jacobson, 54, tut ihr Teil an den Einzelhandel aus der jüngsten Krankheitsgefühl wecken. Der Shop verfügt über eine fest bearbeitet Auswahl an schillernden Insider-Euro-Label Jitrois beansprucht den meisten Immobilien, gefolgt von Ermanno Scervino, Alexis Mabille, und Thierry Mugler-plus personalisierte Services wie kostenlosen Transport über Chauffeur Bentley und Vor-Ort-Schneiderei. Dieses extravagante Sinnlichkeit erinnert, wie die gut betuchte und Mode-versierte verwendet zum Einkaufen, in mittlerweile aufgelösten Außenposten wie Linda Dresner Park Avenue Boutique und 80er Mini-Kette Charivari, wo Marc Jacobs berühmt begann seine Karriere als Verkäufer und verkaufte seine ersten Stücke.

Mabille, für einen, wurde sofort von Jacobson Ambitionen beeindruckt. "Es ist nicht eine Low-Profile-Boutique", sagt er. "Es ist ziemlich stark, um einen neuen Speicher jetzt öffnen und etwas mit viel Reichtum zu öffnen, es ist selten." Der 34-jährige Französisch-Designer Christian Dior und Tierarzt, über ein paar kurze Jahreszeiten, geschnitzt eine Nische als Schneiderin für frisches Gesicht Schwäne-und Gesellschaft zunehmend, ihre Mütter-in Paris und London, aber auch in Asien und dem Nahen Osten. Doch seine mädchenhaft, Bug-dekoriert ready-to-wear hatte begrenzt Verteilung in den Vereinigten Staaten bis Jacobson verliebte sich in sie im vergangenen Jahr und hob es Up- viel davon, für ihr Geschäft. Neben den hohen Mode-Industrie Cachet Mabille Kleidung leihen eine willUnbeSchwertHeit und Laune zu Realm sonst erwachsene Racks. Und an den Designer, was er die "radikale" Mischung aus schweren und weichen nennt, etablierte und neue, genau das wird appelliere an haben-sie-alle, sehen-es-alle Kunden.

Aber für Jacobson, ist der wahre Luxus ist sie zu ihrem Kunden, die sich persönliche Note Realm. "Wenn man diese Art von Geld ausgeben, möchten Sie jemanden, der weiß, wer du bist, jemand nach Ihrem Geschmack zu kennen. Es geht zurück auf eine ältere Zeit, wenn Sie Ihren Metzger wusste, Ihre Lebensmittelhändler wussten Sie, Ihre maßgeschneiderte wussten Sie, wusste, dass du alle, die Sie gekauft haben, "sagt sie," und es gibt etwas Nettes über das. "

Michael Kelter soll nach San Francisco Einkaufsfans ein ebenso ansprechendes-wäre-wenn-Erfahrung ganz anders, als er die Band im letzten Sommer geschnitten auf dem 3.600 Quadratmeter großen Boutique-Innenstadt in der Stadt. "Man muss sich auf diese als Shopper, an erster Stelle stehen und vor allem", sagt der ehemalige Versicherungsvertreter ("Ich habe eine Menge Geld im Versicherungsgeschäft, so konnte ich alles wieder in der Modebranche zu geben", scherzt er) . "Wenn ich werde verbringen $ 10.000 Morgen, um mich wohl fühlen und attraktiv, ich will etwas anderes. Ich will einen wirklichen Grund, so viel Geld auszugeben." Kelter, der läuft auch ein kantiges Herrenhaus, das Archiv, nur zwei Blocks entfernt, verbrachte die letzten drei Jahre Kämmen Antiquitätengeschäfte und Designmessen in Frankreich und England, um seine block langen Raum in Union Square zu liefern, neu zu erfinden, eine einmalige Bordell als einladenden Salon mit einem iPad bestückten Sitzecke und Bar, das heißt, "das Gegenteil von dem, was Einzelhandel hat sich gedreht."

Veteran Händler Dresner, die immer noch funktioniert ihrer ursprünglichen Lage in einem Vorort von Detroit, glaubt Unternehmer wie Jacobson und Kelter sind auf etwas. "Ich denke, personalisierte Shopping wird immer interessant für Kunden, die durch die ungeheure Größe und Gleichheit der Vorräte in vielen Geschäften fordert sind", sagt Dresner. Durch weithin verfügbar Designer-Linien und Kaufhäusern gedreht werden diese Frauen zu kleinen Boutiquen für Aufregung suchen und weniger bekannte Etiketten entdecken. "Die Leute sehen, viele der Mode", sagt sie. "Es sei denn, es ist etwas, das wirklich eine emotionale und visuelle Wirkung, dass sie nicht wirklich Lust, öffnen ihre Handtasche."

Nämlich hat Kelter Turn-of-the-Jahrhundert Betriebs- und Geschäftsausstattung als Kulisse für seine subtil androgyn, fashion-forward Kleidung-handwerklichen Leder, weich strukturierte Blazer und Rauchen Jacken, Baumwolle und Leinen drapiert Tops plus Denim stammen, die alle aus eine Liste von unter dem Radar, überwiegend japanische Designer, einschließlich Teilen Geist und Newcomer Aguri Sagimori. Die Preise reichen von $ 250 für eine LGB T-Shirt zu $ ​​3230 für einen Anteil Geist Brokat Band Jacke und so viel wie $ 5.000 für einmalige Lederjacken und Taschen. Kelter weist auf die Ermessens Attraktivität tragen als noch unbekannten Etiketten: "Eine Frau kann in und verbringen eine Menge Geld für etwas, aber es ist nicht zu schreien an Sie Es ist wie Stealth-Reichtum.."

Zurück an der Ostküste, Jacobson, zu, hat festgestellt, dass die Verbraucher immer noch die Ausgaben-oder begonnen haben, die Ausgaben wieder-trotz der verletzten Wirtschaft. "Ehrlich gesagt, ich glaube, die Leute, die Geld haben, Geld haben", sagt sie, "und sie sind irgendwie satt, nicht auszugeben, weil es nicht in` ', Geld auszugeben. "

Doch könnte die Wiederkehr der High-End-Einzelhandel in der Art von Reich und der Innenstadt zu etwas viel einfacher sein? Nach Ikram Goldman, Inhaber der Michelle Obama geliebten Chicago Geschäft, kommt es darauf an Komfort. "Es gibt etwas wirklich elegant und wohnlich zu gehen in eine boutiquelike Speicher, die Menschen sehnen, wollen, müssen. Da ist die Interaktion, gibt es die Beziehungen, die Sie zu bauen", sagt Goldman. "Es ist als würde man fragen, warum jemand lieber privat statt kommerziell. Sie umgehen, alle Linien und gehen in den Luxus-Kabine, um zu fliegen."

Posts Carousel

Latest Posts

Most Commented

Featured Posts