30 Ist ein Bullshit Alter

sponsored links

30 Ist ein Bullshit Alter

Nach Angaben des Internet, es gibt Dinge, die man wissen sollte bist, was man eigentlich zu besitzen, Dinge, die Sie eigentlich loswerden bist, und viele teure und zeitraubende Dinge, die Sie tun sollen, alle vor dem reifen Alter von 30 Jahren und es ist nicht völlig überraschend: Ganze Volkswirtschaften beruhen auf der Vorstellung, dass wir für immer mit uns selbst unzufrieden zu sein. Das große 3-0, wie es war, scheint das Alter, zu dem haben-your-Scheiße-together willkürlich angebracht sein.

Das letzte Mal war es sinnvoll, die Dinge alles heraus von Ihrem dritten Jahrzehnt war in den 1800er Jahren, als du nicht garantiert, dass es vor 40 Zweihundert Jahre Vergangenheit zu machen, sicher, leben Ihr bestes Leben bedeutete, eine Armee von Kinder haben Sobald Sie begonnen Eisprung, so dass Sie Ihren Lebensabend (den Zwanzigern) Stricken auf einem Stuhl neben einem Fenster verbringen. Die rasante feministischen Bewegungen der 60er und 70er Jahre brachten mehr Frauen aus dem Haus und in den Arbeitsmarkt, aber die meisten immer noch erwartet, dass sie, sobald sie die Augen verschlossen mit jedem Mann in ihrer Nähe geben, ihre Karriere für Familien.

Ich persönlich habe seit der ersten Klasse, die ich wollte nicht, Kinder zu haben bekannt. Als Ergebnis dieser Überzeugung habe ich frei war, das Leben Entscheidungen, die nicht direkt an meine Gebärmutter verbunden sind machen. Ich weiß, dass viele Frauen eilen, um ihr Leben zu füllen, bevor sie sich 30, weil sie Kinder wollen, aber warum unterstützt die Idee, dass als Mutter und ehrgeizig sich gegenseitig aus? Der Schlüssel, denke ich, ist zu vermeiden, die Behandlung von Frauen mit Kindern (in jedem Alter), wie ihr Leben ist vorbei. Nach meiner Erfahrung, können Sie einfach einen anderen Sitzplatz tragen zum Brunch Tisch und auf LIVIN halten.

Soweit ich sagen kann, das Geheimnis einer gut gelebtes Leben erwacht, suchen Sie direkt in die Augen, und wiederholen Sie die folgende, bis Sie es glauben. "Ich kann tun, was ich will" Und wenn Sie Kinder haben und dann, aus einer Laune heraus, schalten Karriere im Alter von 45 wollen, ist nicht, dass Ihr Recht? Sicher, es gibt patriarchalischen Beschränkungen in-one, die selbst die mutwillige Frau nicht in der Lage zu sein, zu überwinden, aber das bedeutet nicht, dass wir an den Status quo zu beugen.

Für das Protokoll, habe mein Leben nicht einmal starten, um Spaß zu bekommen bis ich 30. Ich habe versucht, College für ein Jahr direkt aus der High School, links und bewegt im ganzen Land nach Kalifornien, wo ich arbeitete, machte Freunde, ging nach Konzerte, und lebte mein Leben. Niemand wusste, dass ich ein Modell für das, was ich tat. Die einzigen Beispiele ich von Menschen, die unbeschwerten Lebensstil gesehen waren unglaublich wohlhabenden und erfolgreichen Akteuren. Aber da war ich, die alles verkaufen, das ich besaß und unter zwei Monate, um von New York nach Alaska fahren oder gehen in Kalifornien an einem One-Way-Ticket. Nachdem ich herausgefunden, dass die Systeme Ich gehörte nicht bis zu mir helfen, als eine Frau oder eine Person der Farbe Erfolg gesetzt, wusste ich, ich musste einen anderen Weg finden.

Ich rannte auf die Dinge, die mir seltsam (die Musik, die ich mochte, die Kunst, die ich in war) gemacht und beschlossen, meine emotionale Heimat dort zu machen. Ich habe meine eigenen Kleider, sah all die Bands, die ich sehen wollte, und, auf einem relativ jungen Alter, herausgefunden, dass ich nur an Personen in meinem Leben sind, wenn sie fühlte ich mich gut. Manchmal fühlte es geradezu falsch, so viel Freiheit, während meine anderen Freunde waren schon in ein Schulsystem und Laufbahn angebunden haben. Ich habe nicht an der Zeit zu erkennen, aber es ist ein Akt der Tapferkeit, das System zu widersetzen, zu sagen "nein", und so gemeint.

Das ist nicht zu sagen, es war alles einfach und macht Spaß: Ich hatte auch viel Not. Ihren Zwanzigern kann vernichtend schwierig sein, und das heilige / quälende Zeit der Entdeckung ist ein großer Teil der Grund, warum ich glaube, vor-30-Checklisten sind Bullshit. Wer den Stress und Druck erreichen Oprah Ebene beruflichen Erfolg von der Mal, wenn Sie 30, wenn Sie gerade herausgefunden, wie die Heizungsrechnung zu bezahlen, Lebensmittel kaufen, und erhalten Sie die Lichtmaschine an Ihrem Auto in der gleichen Fest alle hinzufügen möchte Monat, ohne völlig pleite? Wer hat Zeit, für eine Anzahlung auf ein Haus, wenn Sie leben von Gehaltsscheck zu einer flockigen Mitbewohner, die selten Pferde für sie die Hälfte der Rechnungen Gehaltsscheck zu retten?

Herauszufinden, wie eine reale Person zu sein ist hart wie die Hölle. Und es ist besonders hart für Frauen. Männer bekommen einen großen Bogen für den Erfolg, und oft gewinnen Bewunderung und Respekt, wenn sie älter; Frauen gelten als eine Anomalie, wenn sie Träume, Hoffnungen zu haben, und will nach der Menopause. Es ist nicht wie wir überleben unserem Nutzen, aber aus irgendeinem Grund, wenn wir nicht aktiv selbst in einer Weise, die langfristigen Ziele und Wünsche (etwa Karrieremacher, Free Spirit, oder Mom) sind zu definieren, fühlen sich die Menschen wie sie haben das Recht auf Schritt und machen es für Sie (Capitalist, Burnout, Hausfrau).

Zu der Zeit war ich 30, alles, was ich wusste, war, die ich wollte grundsätzlich sein: ein nachdenklicher Freund, ein liebevoller Partner, und jemand, der gute Geschichten zu erzählen hat auf Partys. Das klingt verdammt gut Bucket List für mich.

Siehe auch: Das Einzigartige der Traurigkeit Verlassen Zwanziger Hinter

Siehe auch: Wie ein Wandschrank Cleanse mir geholfen, meine Dreißiger Umarmung

Siehe auch: Die Braut Wem steht Rot

Posts Carousel